GS Albert Einstein Burg

 

                                                                                                 Burg, 27.08.2020

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, 

dank Ihrer Unterstützung, hatten wir heute einen sehr entspannten Start in das neue Schuljahr.

Wir beginnen mit dem Regelbetrieb in der Schule. Das Bildungsministerium hat einen umfassenden Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen an den Schulen herausgegeben. Dieser kann an einigen Stellen der Schulsituation angepasst werden. 


Alle Kinder haben eine Erklärung erhalten, die von Ihnen auszufüllen und zu unterschreiben ist. Es geht dabei um Infektionsschutzmaßnahmen. Diese Erklärung ist bis zum 31.08.2020 abzugeben, anderenfalls kann Ihr Kind nicht beschult werden. 

Unsere Schule hat den Rahmenplan des Ministeriums den Gegebenheiten angepasst. Dazu wurden die Schülerinnen und Schüler wie folgt informiert.

 

Schwerpunkte sind:

  • regelmäßiges Lüften der Klassenräume
  • gesonderte Ein- und Ausgänge für jede Klassenstufe
  • Pausenzeiten und Aufenthalt auf dem Schulhof
  • Einnahme des Mittagessens zu geregelten Zeiten
  • regelmäßiges Händewaschen und Einhaltung der Nieskette
  • regelmäßige Reinigung des Schulgebäudes mit Zwischenreinigung 

     

Das Betreten des Schulgebäudes ist weiterhin für die Erziehungsberechtigten nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

 

Kontaktmöglichkeiten

Es ist wichtig, dass wir immer einen Erziehungsberechtigten in besonderen Situationen erreichen können. Wir haben die Telefonnummern und Email-Adressen abgefragt. Sollte sich hier etwas ändern, bitte ich Sie, sofort eine schriftliche Mitteilung in der Schule abzugeben. Hierbei wird die Datenschutzverordnung eingehalten.

 

Auch die krankheitsbedingten Entschuldigungen können Sie per Mail vornehmen. 

Bitte beachten Sie: 

  • Alle Kinder müssen pünktlich zum Unterricht erscheinen. Das Schulhaus wird um 8.00 Uhr verschlossen.
  • Kinder sind spätestens bis 8.00 Uhr telefonisch oder per Mail bei Krankheit zu entschuldigen.
  • Haben wir keine Benachrichtigung, rufen wir Sie an.
  • Erreichen wir Sie nicht, werden wir die Polizei benachrichtigen, da wir nicht wissen, ob Ihrem Kind auf dem Weg zur Schule etwas zugestoßen ist.

Ich wünsche uns allen ein schönes Schuljahr 2020/2021 und bin guter Hoffnung, dass wir die geplanten Schulveranstaltungen durchführen können. 

 

Nur gemeinsam wird es uns gelingen, dass alle Schüler, Eltern und die beschäftigten Personen an der Schule gesund diese Zeit meistern. Für Ihr Verständnis bedanke ich mich recht herzlich und verbleibe mit freundlichen Grüßen

 

Mit freundlichen Grüßen 

A. Golz

Schulleiterin

Nach oben